News

Hier finden Sie Informationen zu meinen Kursen, spannende Berichte und was es sonst für Neuigkeiten gibt auf meiner Seite.


Die heilsame Kraft der Meditation

28. September 2017

 

"Klinische Studien zeigen, dass Meditation einen positiven Einfluss auf unser Gehirn hat. Die Wissenschaft erforscht, inwiefern die mentale Praxis wirksam bei Schmerzen, Depressionen und Ängsten ist. Kann die Meditation möglicherweise Krankheiten heilen oder uns gar ganz vor ihnen bewahren?" 

 

(Ein Beitrag von Arte vom 23. September)

 


Buch-Tipp: Das Kind in dir muss Heimat finden

8. September 2017

 Ein Buch von Stefanie Stahl

 

"Jeder Mensch sehnt sich danach, angenommen und geliebt zu werden. Im Idealfall entwickeln wir während unserer Kindheit das nötige Selbst- und Urvertrauen, das uns als Erwachsene durchs Leben trägt. Doch auch die erfahrenen Kränkungen prägen sich ein und bestimmen unbewusst unser gesamtes Beziehungsleben. Erfolgsautorin Stefanie Stahl hat einen neuen, wirksamen Ansatz zur Arbeit mit dem inneren Kind entwickelt: Wenn wir Freundschaft mit ihm schliessen, bieten sich erstaunliche Möglichkeiten, Konflikte zu lösen, Beziehungen glücklicher zu gestalten und auf (fast) jedes Problem eine Antwort zu finden."

 


Widmen wir uns diesen Sommer unserer MUSSE!

14. Juli 2017

Hier finden sie einen inspirierenden Artikel von Stefan Schmidt, aus der Zeitschrift moment-by-moment, über die Musse als reiner Seins-Modus. Schmidt ist Psychologe und beschäftigt sich in seinem Forschungsprojekt an der Universität Freiburg mit der Musse. Wo man früher Musse hatte, wird heute "gechillt". Für Schmidt steht allerdings fest, dass die Musse wieder ein fester Bestandteil unserer Kultur werden sollte.

 

Als Buchtipp dazu das Buch von Ulrich Schnabel: Vom Glück des Nichtstuns

 


Die Kunst des Heilens

8. Mai 2017

Hier ein Fernsehbeitrag von ORF zur Wiederentdeckung der traditionellen europäischen Medizin.

 

"Immer mehr Menschen suchen nach neuen Wegen zur Gesundheit. Traditionelle chinesische Medizin und Ayurveda boomen. Nun wird auch die traditionelle europäische Medizin (TEM) wiederentdeckt. Eine Heilkunde, die den Menschen in seiner Ganzheit wahrnimmt."


Film-Tipp: From Business to Being

13. März 2017

"Drei Führungskräfte, drei Lebensgeschichten, eine Gemeinsamkeit: Ein ehemaliger Investmentbanker bei Lehman Brothers, ein Großprojektmanager der Automobilindustrie und ein Gebietsverantwortlicher von    dm-drogerie markt suchen ihren persönlichen Ausweg aus dem Hamsterrad des (beruflichen) Getriebenseins. Der deutsche Dokumentarfilm From Business to Being porträtiert die drei Topmanager bei ihrer Suche nach alternativen Lebenswegen – fernab von Burnout und Versagensangst. Und plädiert für mehr Achtsamkeit und Meditation im Alltag."

 

Aus minimalismus21.de



Selbstmitgefühl: Sei nicht so hart mit dir selbst

15. Februar 2017

Aus einem Artikel von ze.tt über Selbstmitgefühl:

 

"Selbstkritik ist keine natürliche Charaktereigenschaft. Sie ist antrainiert. Wenn Kleinkinder stürzen, kommen die Eltern, trösten und pusten. Und die Kinder stehen wieder auf. Erwachsene fallen seltener hin - zumindest physisch. In einer neoliberalen Leistungsgesellschaft müssen sie funktionieren. In einem Narrativ, in dem sie alles schaffen können, ihres Glückes Schmied sind, wird auch jedes Scheitern zur eigenen Verantwortung. In diesem ungnädigen System, in dem immer mehr gegen sich selbst kämpfen, leiden auch immer mehr Menschen unter Selbstzweifeln, Ängsten oder Depressionen.

 

Und wenn Erwachsene ihren Halt verlieren, kommen ihre Eltern nicht mehr, um zu trösten.

 

Also müssen wir uns selbst aufbauen. Das können wir lernen. Kristin Neff, Professorin an der Psychologischen Fakultät der Universität Texas, forscht und lehrt seit Jahren über "Selbstmitgefühl". In der Wissenschaft wurde das Feld bislang wenig beachtet. Im Buddhismus und in der Meditation ist es gängige Praxis, mittlerweile beschäftigt sich auch die Psychologie und Neurowissenschaft mit dem Thema. In Deutschland ist Tania Singer, Direktorin am Leibziger Max-Planck-Institut für Soziale Neurowissenschaft, eine der Pionierinnen, die mit Neff gemeinsam publizierte.

 

Selbstmitgefühl ist wie ein Muskel, den man durch regelmässiges Training stärken kann."

 

Den ganzen Artikel finden Sie hier.

 

Self Compassion (Selbstmitgefühl), erklärt in einem Video von "The School of Life"

 

Kursangebot Selbstmitgefühl

Hier finden sie mein aktuelles Kursangebot, darunter auch ein Selbstmitgefühlstraining.


Eisige Temperaturen

22. Januar 2017

Es ist ein faszinierendes Schauspiel: Bei minus 16 Grad Celsius wird eine Seifenblase binnen Sekunden zu einem wundervollen, kleinen Eis-Kunstwerk.


Lektüretipp fürs neue Jahr

2. Januar 2017
"In unserem Alltag sind die meisten Momente nicht solche, in denen sich der Himmel auftut und das Licht des Göttlichen auf uns herabscheint. Es sind vielmehr kleine Momente, die sich im Laufe der Zeit zu etwas Grossem summieren können. Deswegen möchte ich die Menschen ermuntern, nach kleinen Momenten Ausschau zu halten: eine Minute hier, zehn Sekunden da, zehn Minuten der Meditation, eine Minute Dankbarkeit. Die Zeit die man mit Freunden verbringt, die Zeit in der ihre Katze sich in ihrem Schoss kuschelt, der Moment, in dem man eine wunderschöne rote Rose betrachtet. Was immer es auch ist: Es geht darum, diesen Moment ganz aufzunehmen und darauf zu vertrauen, dass wir und dadurch mit der Zeit zum Positiven verändern. 
Und tun sie das nicht nur für sich. Tun Sie es auch zum Wohle anderer – einerseits, weil es moralisch ist, und andererseits, weil es Ihr Herz verändern wird, wenn Sie wissen, dass Sie auch für das Wohl anderer praktizieren. Das Wissen darum wird sie innerlich mit Glück erfüllen.“ - Dr. Rick Hanson

 

Für das neue Jahr wünsche ich Ihnen viele berührende Momente, die sie ganz in ihr Herz aufnehmen können.

 

Mein persönlicher Lesetipp für das kommende Jahr ist das neue Magazin für Achtsamkeit "moment by moment".

"moment by moment" beleuchtet das gesamte Themenspektrum der Achtsamkeit. Konzipiert und geschrieben von Praktizierenden für Praktizierende will es Anfängern, Übenden und Lehrenden als Wegweiser und Inspirationsquelle dienen."moment-by-moment.de


Achtsamkeit in Form der Dankbarkeit von Bruder David Steindl-Rast

19. Dezember 2016

Bruder David Steindl-Rast, O.S.B., wurde 1926 in Wien geboren, wo er Kunst, Anthropologie und Psychologie studierte. Nach seiner Promotion in Psychologie wurde er 1953 in den USA Benediktinermönch. 12 Jahre nach seinem Klostereintritt Teilnahme am buddhistisch-christlichen Dialog und intensives Zen-Studium. Zwischen weltweiten Vortragsreisen und Lehraufträgen lebt Bruder David einen Teil des Jahres als Einsiedler und widmet sich dem Netzwerk Dankbares Leben (Gratefulness.org). Er brachte ein neues spirituelles Verständnis in das Leben vieler Menschen.

 

Das ORF zeigte am 6. Dezember die empfehlenswerte Dokumentation

"Dem Geheimnis auf der Spur – Ein Portrait über David Steindl-Rast"

 


Neue Rubrik, neue Übung

9. Dezember 2016

Zum Start der neuen Rubrik "News" gibt es eine Meditationsübung von meiner CD "Selbstmitgefühl".

Ein kleines vorweihnächtliches Geschenk für eine besinnliche Adventszeit.

Zur Übung geht es hier.